Doppelter Content im Online-Shop

2x ist 1x zuviel!

Produkte in einen Webshop einpflegen ist eine mühselige und zeitaufwändige Arbeit. Warum denn nicht einfach nur die Beschreibung des Herstellers übernehmen, der kennt sein Produkt schließlich am besten.
Auf dem ersten Blick einleuchtend, bei genauerer Betrachtung fatal:
Suchmaschinen reagieren negativ auf „doppelten Content“ – auf Websites, deren Inhalt 1:1 von einer anderen Seite übernommen worden sind. Sie sind bestrebt, ihren Besuchern einzigartige Informationen zu liefern.
Da die Produktseiten der Hersteller zumeist ein höheres Ranking haben, als das der Webshop-Seiten, werden letztere als Content-Kopierer betrachtet und negativ bewertet. Ergebnis ist ein schlechteres Auffinden des eigenen Angebots.
Wer also mit seinem Webshop-Angebot weiter vorn stehen will, muss sich auch mehr anstrengen:
Schreiben Sie eigene Texte und produzieren Sie dadurch unique Content (einzigartiger Inhalt) und schon sind Ihnen die Suchmaschinen wohlgesonnen.
Dass das bei Produktbeschreibungen, die hauptsächlich aus einer Aufzählung der Produkteigenschaften bestehen, nicht so einfach ist, liegt auf der Hand.
Beschreiben Sie in ein/zwei Sätzen mit eigenen Worten, welche Vorteile der Käufer dieses Produkts – neben den erwähnten Eigenschaften – zusätzlich noch hat.
Die Suchmaschinen werden die Seite höher ranken – besonders, wenn der Text suchmaschinenoptimiert ist. Und auch die menschlichen Besucher werden es Ihnen danken, denn sie sehen, dass Sie Ihre Kunden kennen und sich bemühen auf deren Bedürfnisse einzugehen.
Nur wohin mit dem Text? Am besten VOR der allgemeinen Beschreibung:
  1. Suchmaschinen indexieren nicht die gesamte Seite, sondern nur eine gewisse Menge von oben nach unten, außerdem wird Text, der weiter oben auf der Seite steht für relevanter angesehen, als Text am Ende einer Seite. (Das Wichtige schreibt man immer oben.)
  2. Auch menschliche Besucher sind es gewohnt Kernbotschaften „Kaufe, dies weil…“ oben auf der Seite lesen. Müssten sie erst die gesamte technische Aufzählung lesen und dabei sogar noch scrollen, könnte es sein, dass Sie abbrechen, bevor Sie Ihren aktivierenden Text bemerken.
Fazit:
Machen Sie Unterschiede. Erfolg hat man, wenn man anders ist.
Dieser Beitrag wurde unter eCommerce, SEO abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.